Workshops - Sa., 14. April 2018

Die Workshops finden im Herrenhaus des Schloß Traun statt - direkt neben der Spinnerei.

VERANSTALTUNGSORT:
Die Workshops finden im Herrenhaus des Schloß Traun statt - direkt neben der Spinnerei (ausg. WS 1).

TEILNAHMEGEBÜHR:
Je € 25 (nicht im Konzertticket- Preis enthalten)

ANMELDUNG:
Die Anmeldung zu den Workshop ist erforderlich, begrenzte Teilnehmerzahl!

Bitte eine formlose Anfrage mit Angabe der gewünschten Workshops senden an: workshop@bluesharpschool.com - Reynhard Boegl

Die Workshops werden organisiert von der AUSTRIAN BLUESHARP SCHOOL - A-4020 Linz


Playing Blues Harmonica and Guitar together - in A-4020 Linz

Foto: Ottavia Da Re

LEITUNG: Marco Pandolfi (IT) / DAUER: 10:00-12:00 / VORKENNTNISSE: Akkordspiel an der Gitarre

"Learning to play harmonica and guitar together through the study and examples of the Blues Masters" - Marco, ein absoluter Meister dieser Kunst wird in diesem Workshop Tipps & Tricks der Blues Masters zur Koordination und zum gemeinsamen Spielen der beiden Instrumente Gitarre und Mundharmonika verraten. Selbstverständlich fließen dabei auch seine eigenen Erfahrungen mit ein.
Mitzubringen ist eine Akustikgitarre, eine diat. Mundharmonika in A- Dur sowie nötiges Zubehör.

ACHTUNG: dieser Workshop findet in Linz statt - im Linzer Notenladen, Volksgartenstrasse 20, A-4020 Linz - www.linzernotenladen.at - goo.gl/maps/kLrhqWRFD9p . Die Fahrzeit von Linz zur Spinnerei Traun ist mit privaten, aber auch mit öffentlichen Verkehrsmittel einfach zu meistern - die Teilnahme an den weiteren WS in Traun ist zeitlich möglich.


Die Jam- Session in Theorie und Praxis

Foto: Helga Schöning

LEITUNG: Dr. Bertram Becher (DE) / DAUER: 13:30-15:30 / VORKENNTNISSE: für Spieler jeden Levels

Ab auf die Bühne und einfach spontan Mitspielen?!?!
In diesem Praxis-Workshop wird gejammt. Dabei wird erklärt, wie man sich am besten auf eine Jam-Session vorbereitet, damit der eigene Auftritt nicht zur Zitterpartie wird. Kommunikation mit den Mitmusikern, Bühnenpräsenz und die Gestaltung eines eigenen interessanten Solos stehen...  Weniger...

...dabei im Mittelpunkt. In diesem Workshop kann sich jeder Teilnehmer - in kleinem Kreis - ausprobieren und bekommt individuelle Tipps für die Verbesserung des eigenen Spiels. Bertram wird dabei die Ausführungen am Keyboard begleiten, es wird aktiv gejammt!
Herzlich eingeladen sind alle Spieler, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene. Bitte mitbringen: jeweils eine Blues Harmonica in der Tonart C und in A.


Bluesharp für Anfänger

Foto: Aleksandra Prünner

LEITUNG: Reynhard Boegl (AT) / DAUER: 13:30-15:30 / VORKENNTNISSE: keine Vorkenntnisse erforderlich

In diesen zwei Stunden wird das Instrument vorgestellt und mögliche Techniken und Spielweisen werden besprochen. Anhand mehrerer Songs aus Folk, Gospel und Volksmusik werden diese besprochenen Techniken gleich am Instrument umgesetzt. Gemeinsam werden diese Songs erarbeitet und mit Gitarrenbegleitung gespielt. Weniger...

Nach diesem Schnupper- WS ist eine Fortsetzung der Ausbildung bei der "Austrian Bluesharpschool" möglich.
Eine einfache Tabulatur sowie MP3s (als Download) der gelernten Songs sind inbegriffen. Benötigt wird eine "Bluesharp" in C- Dur, passende Instrumente können am Veranstaltungstag vor Ort erworben werden.

Nach diesem Workshop weiß man erst richtig zu schätzen, was am Abend auf der Bühne des Harpfestivals geboten wird.


Blues auf der chromatischen Mundharmonika

Foto: Karsten Spehr

LEITUNG: Bill Barrett (US) / DAUER: 16:00-18:00 / VORKENNTNISSE: für Spieler jeden Levels

Blues auf der chromatischen Mundharmonika ist das Thema von Mundharmonikameister Bill Barret in diesem Workshop. Es wird der Blues in den Tonarten D, G und C durchgenommen und dabei auch die Verbindung zur diatonischen Mundharmonika (Bluesharp) hergestellt. Weiters wird über Tonbildung, Spieltechniken, Reinigung und Wartung sowie Geschichte des Instruments gesprochen.
Der Workshop richtet sich an Spieler jeden Levels, auch... Weniger...

... Bluesharp Spieler mit Interesse an der chrom. Mundharmonika sind willkommen.
Mitzubringen ist eine chromatische Mundharmonika in C- Dur, aber auch "people are welcome, even if they don't have the axe. If they could bring a C diatonic it would help" (Originalton von Bill).
Beim Workshop wird Bill von seiner Duopartnerin Michaela Gomez unterstützt, Bertram Becher steht bei Bedarf für Übersetzungen ins Deutsche zur Verfügung.


"Masters of Bluesharp"

Foto: Dietmar Hoscher

LEITUNG: Steve Guyger (US) / DAUER: 16:00-18:00 / VORKENNTNISSE: für Spieler jeden Levels & Zuhörer

Steve Guyger widmet sich in diesem Workshop den unterschiedlichen Stilen der größten Legenden der Blues Harp wie z.B. Little Walter, Walter Horton, Junior Wells, Sonny Boy Williamson I & II oder James Cotton. Anhand dieser Musiker zeigt Steve die unterschiedlichen Herangehensweisen und  Stilmittel, die eine kleine Mundharmonika zu einem vielseitigen Instrument werden lassen. Weniger...

Es wird einfach und verständlich erläutert, was die Besonderheiten jedes dieser Spielers sind und wie sich diese an der Harp umsetzen lassen. Es wird auch die Möglichkeit geben, mit Steve das gelernte umzusetzen und gemeinsam zu jammen.

An der Gitarre wird Steve bei diesem Workshop von Herby Dunkel begleitet. Der Vortrag findet in Englisch statt, es wird allerdings wenn gewünscht auf Deutsch übersetzt. Der Workshop ist für Spieler jedes Levels und auch für Blues Harp Interessierte als Zuhörer geeignet.


.


Downloads
Programm - Timetable - .pdf - 160kb
Festival Flyer - .pdf - 1mb


Das "Austrian Bluesharp Festival" wird unterstützt von
"C. A. Seydel Söhne - Harmonicas - Handmade in Germany since 1847"

 Top